ZUR REGION SIE SIND HIER: GEMEINDEN »PHILIPPSTHAL » LANDGRAFENSCHLOSS

Das Landgrafenschloss war einst die barocke Residenz der Landgrafen von Hessen - Philippsthal. Der Bau verfügt über eine Stiftskirche, eine Orangerie und eine großflächige Schlossparkanlage.

Heute dient das Schloss hauptsächlich als Handels- und Dienstleistungszentrum und beherbergt u.a. das Rathaus sowie die Gemeindebibliothek. Im Schlosshof finden jedes Jahr verschiedene Märkte statt. Welche das sind, erfahren Sie auf der Website der Gemeinde [besuchen].

GeschichtLICHER EINBLICK

Das Schloss wurde zwischen den Jahren 1686 und 1735 im Auftrag des Landgrafen Philipp, nachdem diesem die Propstei Kreuzberg zufiel, erbaut. Die strategische Lage des Schlosses war damals sehr gut, da es nur 1,5 Kilometer von der damaligen Handelsstraße Via Regia entfernt war.

Im Jahr 1731 wurde die Orangerie erbaut. Das Torbogenhaus, das den repräsentativen Eingang des Schlosses bildet, wurde im Jahr 1734 erbaut. Im Jahr 1733 wurde unterhalb des Kirchturms eine Familiengruft für Mitglieder der Philippsthaler Landgrafen Familie errichtet. Katharine Christine von Sachsen Eisenachwurde im Jahr 1743 als erste Landgräfin der Philippsthaler Linie dort beigesetzt.

Der Nordflügel des Schlosses brannte im Jahr 1976 nieder, wurde aber auf den Grundmauerresten wieder neu errichtet, um den ursprünglichen Schlosscharakter zu erhalten.

BILDERGALERIE


Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Access denied for user 'sql34445_868240'@'178.254.11.38' (using password: YES) in /hp/ao/aa/zg/www/cgi-bin/dbConnect.inc.php on line 10
Verbindungsfehler