ZUR REGION SIE SIND HIER: GEMEINDEN »BAD HERSFELD » FESTSPIELE

Die Bad Hersfelder Festspiele finden jährlich zwischen Juni und August in der Stifsruine statt. Auf einer über 1400 Quadratmeter großen Bühne bekommen dabei bis zu 1636 Zuschauer verschiedene Aufführungen zu sehen. Die Festspiele sind weit über die Grenzen Waldhessens als das "hessische Salzburg" bekannt.

Weitere Informationen sowie das jeweils aktuelle Programm finden Sie auf der Website der Bad Hersfelder Festspiele [besuchen].

GeschichtLICHER EINBLICK

Schon während der Sturm-und-Drang-Zeit war die Stiftsruine Veranstaltungsort von Musikaufführungen und verschiedenen Feierlichkeiten. Bereits um 1830 herum wurde Friedrich Schillers "Ode an die Freude" dort aufgeführt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden gar erste Filmvorführungen gezeigt. Darunter auch die Rettung Hersfelds durch Johann Baptiste Lingg. Im Jahr 1896 versuchte Konrad Duden, seinerzeit Leiter des Hersfelder Gymnasiums, erste Festspiele zu organisieren. Er scheiterte allerdings.

Dennoch initiierte Duden sozusagen die Gründung des Festspielvereins Hersfeld e.V., der in den folgenden Jahren Aufführungen mit regionalem Bezug organisierte. Darunter waren z.B. "Bruder Lolls" oder "Der Abt von Hersfeld". Im Jahr 1919 entdeckte der Musiklehrer Alfred Fischer die gute Akustik der Ruine und man führte in den Folgejahren auch erste Musikstücke auf. Im Jahr 1936 wurde, unter Intendant Prof. Dr. Franz Ulbrich das erste Mal Faust I aufgeführt. Diese Aufführung, die rund 3000 Zuschauer anzog, wurde bereits als Festspiel bezeichnet. Anläßlich des 200. Geburtstags Johann Wolfgang Goethes fand im September 1949 eine Festspielwoche statt. Diese Woche gilt als Geburtsstunde der heutigen Festspiele.

Die BISHERIGEN Intendanten

NAME ZEITRAUM BESONDERHEITEN
Johannes Klein 1951 - 1959

Gründer der Festspiele
Es war überlich, die Spiele andächtig und ohne Applaus zu
verlassen. 1957 wurde "Romeo & Julia" sogar vom deutschen,
österreichischen und schweizer Fersehen übertragen.

William Dieterle 1960 - 1965

Er brachte im Jahr 1961 mit dem "Sommernachtstraum" das
erste Lustspiel auf die Hersfelder Bühne. Dennoch durfte
immer noch nicht gelacht oder applaudiert werden.

Ulrich Erfurth 1966 - 1975

Er brach den Brauch des Unterlassens von Beifall, brachte die Komödie "Was ihr wollt" mit großem Erfolg auf die Bühne und wurde 1975 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Günther Fleckenstein 1976 - 1981

Er führte ein großes Rahmenprogramm während der Festspiele ein. Im Jahr 1981 brachte er mit "Der Mann von La Mancha" das erste Musical auf die Bühne.

Reinhold Olszewski 1982

Er war nur ein Jahr Intendant und verstarb noch im selben Jahr an Krebs.

Hans Gerd Kübel 1983

Sein Ensemble war einer der Initiatoren des Protestes gegen ein Ehemaligentreffen der Waffen-SS in Hersfeld.

Karl Vibach 1984 - 1987

Er brachte das Musical "Anatevka" auf die Bühne und gründete die Freilichtbühne Eichhof.

Peter Lotschak 1988 - 1994

Er brachte mit dem Musical "Hair" den Flair des Broadways auf die Hersfelder Bühne.

Volker Lechtenbrink 1995 - 1997

Unter ihm war das Stück "Die Rattenfänger" zu sehen. Auch mit dem Experiment "Rocky Horror Picture Show" feierte er einen großen Erfolg.

Ingo Waszerka 1998

Uner ihm waren u.a. das Musical "The Black Rider" sowie die Tragödie "König Richard III" zu sehen.

Peter Lotschak 1999 - 2005 Er brachte u.a. das Musical "Evita" auf die Bühne.
Elke Hesse 2006 - Sie brachte u.a. "Faust I" unter musikalischer Leitung von Konstantin Wecker und "Faust II" sowie "Les Miserables" und "Wie es euch gefällt" auf die Bühne.

BEKANNTE DARSTELLER

Die Bad Hersfelder Festspiele haben nicht nur zahlreiche Zuschauer, sondern auch namhafte Darsteller nach Waldhessen locken können. Darunter sind u.a. folgende Namen zu nennen:

Lil Dagover, Paula Wessely, Hannsgeorg Laubenthal, Albin Skoda, Attila Hörbiger, Elisabeth Flickenschildt, Birgit Nilsson, Ida Ehre, Bettina Feddersen, Hilde Krahl, Erika Pluhar, Witta Pohl, Klausjürgen Wussow, Theo Lingen, Götz George, Walter Giller, Volker Lechtenbrink, Karlheinz Böhm, Gerlinde Locker, Nicole Heesters, Willi Quadflieg, Mario Adorf, Günther Strack, Friedrich Schütter, Frank Hoffmann, Sigmar Solbach, Wolgang Reichmann, Folker Bohnet, Hanna Burgwitz, Kurt Böwe, Hannes Granzer, Meike Harten, Anita Lochner, Karl-Heinz Martell, Caroline Beil, Günther Heck, Ralf Novak, Julia Richter, Hannes Wader, Jens Wawrczeck, Ralf Wolter, Ilja Richter, Jürgen Mikol, Roland Schäfer, Albert Kitzl, Karl Kranzkowski, Helen Schneider, Rufus Beck und Axel Prahl.

BILDERGALERIE


Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Access denied for user 'sql34445_868240'@'178.254.11.38' (using password: YES) in /hp/ao/aa/zg/www/cgi-bin/dbConnect.inc.php on line 10
Verbindungsfehler